Ben Barritt & Band

Ben Barritt ist gut herumgekommen in den letzten Jahren. Er performte als Londoner Session-Musiker auf jeder Bühne vom Bedford bis zur Royal Albert Hall, arbeitete mit Kenny Wheeler, Bobby McFerrin, Mic Donet u.a. und tourte durch Europa und Asien. Auf seiner letzten Tour spielte er über 100 Shows allein in Deutschland!

Ben Barritt bewegt sich in einem Schwebezustand zwischen Nostalgie und Neugier. Seine Songs vereinen die Ernsthaftigkeit von Joni Mitchell und James Taylor mit schlauen Erzählungen im Stile eines Paul Simon, seine Harmonien leugnen nicht eine gewisse Verwandtschaft zu Steely Dan.

Im Frühjahr veröffentlicht der Komponist, Sänger und Gitarrist sein zweites Album: “Everybody’s Welcome”, koproduziert von George Moore (Kwabs, All Saints) in Berlin und London, ist es eine facettenreiche Sammlung von Songs; optimistisch und beunruhigend; in leuchtenden und zugleich warmen Farben gemalt.

Der Begriff ‘Fusion’, normalerweise ein virtuoses Instrumentalgenre, ist bei Ben Barritt eher die Leinwand für ein Songwriting, das sich bewusst über stilistische Erwartungen hinwegsetzt. Wie die großen Singer/Songwriter des 20. Jahrhunderts, beweist auch Ben Barritt ein Händchen für den Jazz. Dabei reicht die Dynamik von intimen Folk-Momenten bis zu hämmerndem Funk, so wie auch die Lyrik zwischen warmherziger Betrachtung und entschlossener Kritik wandert.

Zu erleben sind unerwartete harmonische Wendungen, vielfältige Grooves und gelegentliche Ausbrüche von Spontanität.
Mit seiner charmanten Ausstrahlung, seinen reinen, feinsinnigen Vocals und seinem stilsicheren Gitarrenspiel ist es ihm ein Leichtes, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.

 

Besetzung

Ben Barritt – Gesang, Gitarre
Hannes Huefken – Bass
Yasmin Hadisubrata – Keyboards
Michael Dau – Schlagzeug

 

Tickets

Vorverkauf bei Hugendubel für 25,00 Euro und 20,00 Euro
sowie an der Abendkasse für 30,00 Euro und 25,00 Euro

29. März 2019
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr

Theater des Friedens, Doberaner Straße 5, 18057 Rostock

VORPROGRAMM

Teresa Bergman

Überraschend wird am 29.03.19 im Konzert von Ben Barritt und Band auch TERESA BERGMAN auftreten. Teresa arbeitet derzeit an ihrem neuen Album und wird dem Bogart´s Publikum einen Vorgeschmack darauf geben.

Wenn über Teresa Bergman gesprochen oder geschrieben wird, steht meist ihre große Stimme und Bühnenpräsenz im Mittelpunkt. So lobt die FAZ, „Phantastische Stimme, phantastische Songs. Einfach so. Bläst sie einen um.“. Die Berliner Zeitung ergänzt: „Ihr spielerischer Umgang mit Musik und Performance […] wirkt ansteckend.“. Und Deutschlandradio Kultur bezeichnete bereits als „Das größte Talent, das wir für Soundscout im vergangenen Jahr entdeckt haben.“.

In Wellington, Neuseeland, geboren, singt Bergman klares Englisch, manchmal auch auf Deutsch oder mit denglischen Wortspielen.
Teresa Bergmans Kompositionen sind eingängig ohne dabei aufdringlich zu werden. Ihre persönlichen Songs umschiffen Plattitüden und locken Fans von Ani Di Franco, Joni Mitchell oder ZAZ an. Ihr Stimmumfang ist ihr Markenzeichen, ihre Spontanität auf der Bühne von der ersten Minute an fesselnd. Schon nach wenigen Takten weiß der Zuhörer: Hier ist eine fantastische Sängerin und Komponistin am Werk – mit gutem Songwriting, einer gehörigen Portion Soul, mit Energie und einer besonders eigenen Persönlichkeit und Ausstrahlung.“

Credit: JimKroft